DEMIN
COACHING + CONSULTING

make the best out of your

HR MANAGEMENT

Der Erfolg von Personalarbeit hängt sehr stark von der Haltung, Persönlichkeit und den methodischen Tools der Mitarbeiter im HR-Bereich ab. Strategische und operative Personalarbeit gelingt nachhaltiger und effektiver, wenn man sie an systemischen Grundlagen orientiert.

 

Unsere Seminar-Angebote:

Die Trainingsmaßnahmen können selbstverständlich auch als Inhouse-Trainings durchgeführt werden. Inhaltlich und organisatorisch kann das Format an die Bedürfnisse Ihrer Teilnehmer, Organisation und aktuellen Herausforderungen angepasst werden. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

 

GRUNDLAGEN SYSTEMISCHER PERSONALARBEIT

Miteinander auf Augenhöhe gestalten– für mehr Geschäftserfolg
 
 

Ein systemischer Ansatz in der modernen HR Arbeit stellt sicher, dass Eigenverantwortung der Mitarbeiter gestärkt wird, eine Partnerschaft auf Augenhöhe zwischen Unternehmen und Mitarbeiter möglich wird und so Leistungskennzahlen verbessert werden – für nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Ihr Nutzen

Die Mischung aus alltagstauglicher Theorie und Beispielen aus der Praxisstellen stellt sicher, dass Sie:
  • Grundlagen systemischer Haltungund Bedeutung für die Personalarbeit kennen lernen und
  • Handlungsfähigkeit im Spannungfeld Mitarbeiter, Arbeitgeber und eigene Person erweitern.
 
 

Details

Zielgruppe
Personalverantwortliche, Personalentwickler, HR Generalisten, Personalreferenten, HR Teams
Format
In einer Mischung aus interaktiven Lehrgesprächen (Theorie- und Wissensvermittlung) und Mentoring (Transfer von Erfahrungs- und Praxiswissen) werden den Teilnehmern die relevanten Inhalte vermittelt und auf die eigene Organisation reflektiert.
Zielsetzung
Systemische Grundsätze als wirkungsvolle Personalkultur verstehen und einsetzen lernen.
Inhalt
● Grundlagen Systemtheorie
● Bedeutung für HR Management
● Managen von Spannungsfeldern in HR
● Professionelle Rolle und eigene Werte
● Verantwortungskultur
● Grundlagen Changemanagement
Methoden
Interaktives Lehrgespräch
● Theorietransfer
● Partner- und Gruppenübungen
● Einsatz von:
- Persönlichkeitsmodellen
- OE-Modellen
- Kommunikationsmodellen
Gruppengröße
8-12 Teilnehmer
 
 
 

EIGNUNGSDIAGNOSTIK UND INTERVIEWFÜHRUNG

Personalentscheidungen besser treffen.
 

Eignungsdiagnostik bedeutet, aufgrund von Beobachtungen Hypothesen zu den Kompetenzen und der Persönlichkeit des Bewerbers zu bilden, die dann im Weiteren validiert oder falsifiziert werden. Ziel ist es, am Ende des Prozesses ein stimmiges Gesamtbild der Person zu entwickeln über deren Stärken, Schwächen, Motivation und Werte, und dieses der Führungskraft zur Einstellentscheidung anzubieten.

Ihr Nutzen

Die Mischung aus alltagstauglicher Theorie, Praxis und persönlichem Bezug zu Ihnen und Ihrer Organisation stellt sicher, dass:
  • Ihr „Bauchgefühl“, das viele Personaler haben, einen fundierten Rahmen erhält,
  • Sie anwendbare Tools und Methoden an die Hand bekommen,
  • um schnell die Passung Stelle/Mitarbeiter prüfen zu können und
  • Sie souveräner in der Interviewführung auftreten

Inhalte

● Persönlichkeits-
theorien
● Kommunika-
tionstheorien
● Interviewtechnik
● Selbststeuerung im Prozess
● Praxistransfer

Format

Interaktive Lehrgespräche (Theorie- und Wissensvermittlung) und Mentoring (Transfer von Erfahrungs- und Praxiswissen); Theorieinput und Praxistransfer mit der Möglichkeit, das Erlernte ausreichend zu üben.

Dauer

2 Einheiten, je 8 Stunden

Details

Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte, die im Rahmen ihrer Rolle über die Eignung von Menschen auf Tätigkeiten und Stellen zu entscheiden haben, z.B. Recruiter, Personalentwickler, HR Generalisten, Referenten, Business Partner, Führungskräfte, Geschäftsführer.
Format
In einer Mischung aus interaktivem Lehrgesprächen (Theorie- und Wissensvermittlung) und Mentoring (Transfer von Erfahrungs- und Praxiswissen) werden den Teilnehmern die relevanten Inhalte vermittelt und auf deren aktuellen beruflichen Herausforderungen transferiert. Durch die intensive Möglichkeit der Interviewübung wird Theorie verfestigt und in Handlungsroutinen überführt.
Zielsetzung
Die Teilnehmer als Personalentscheider werden befähigt,
● Personalentscheidungen fundierter zu treffen
- Chancen und Risiken der Stellenbesetzung erkennen und bewusst managen
- Maßnahmen (PE, Onboarding, usw.) gezielt und vorab einleiten
● ein guter Karriere-Partner für Bewerber/Mitarbeiter zu sein
- sinnvoller nächster Schritt gehen
- passendes Umfeld zur Person finden
Dabei hat jeder die Möglichkeit, seinen eigenen Interviewstil zu finden, zu optimieren und sich zu verbessern.
Inhalt
● Persönlichkeitstheorie
● Karrieremodelle
● Kommunikationstheorie
● Interviewtechniken
● Selbststeuerung im Prozess
- Eigene Haltung und Kommunikation
- Wechselwirkung Interviewer /Bewerber
- Wahrnehmung und Dokumentation
● Praxistransfer
● Interviewübungen
● Beobachtungsübungen
● Dokumentationstipps
● Ableitung konkreter Maßnahmen
Methoden
● Interaktives Lehrgespräch
● Erfahrungsorientiere Beratung
● Theorietransfer
● Partner- und Gruppenübungen
● Einsatz von:
- Persönlichkeitsmodellen
- Kommunikationsmodellen
● Visualisierungen
● Rollenspiele

Gruppengröße
4-8 Teilnehmer
 

WIRKSAM ALS HR BUSINESS PARTNER

Rolle, Organisation und Person gelungen balancieren.
 

Als operativer Personaler ist man „Diener vieler Herren“; der Firma, der Führungskräfte und der Mitarbeitern, der HR-Kollegen und der eigenen Ansprüche und Werte. Eine gute Balance ist für die Wirksamkeit im Beruf und der persönlichen Zufriedenheit und des Erfolges unabdingbar.

 

Inhalte

● Grundlagen Systemtheorie in der Rolle Business Partner
● Bedeutung für HR Management
● eigene Persönlichkeit und eigene Werte als Arbeitgebervertreter
● stimmige Personaldienstleistung - auch in kritischen Situationen
● Stakeholdermanagement
● Selbststeuerung in Beratungsprozessen

Format

Interaktive Lehrgespräche (Theorie- und Wissensvermittlung) und Mentoring (Transfer von Erfahrungs- und Praxiswissen) für Gruppen mit Elementen aus dem Coaching und Reflexion der eigenen Person); Theorieinput, Praxistransfer und Reflexion der eigenen Person.

Dauer

2 Einheiten, je 8 Stunden
 

Details

Zielgruppe
Personalverantwortliche, HR Business Partner, HR Manager, Personalreferenten, Personalleiter, HR Generalisten, und ähnliche Rollen
Format
Interaktive Lehrgespräche (Theorie- und Wissensvermittlung) und Mentoring für Gruppen mit Elementen aus dem Coaching (gemeinsames Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten); Theorieinput, Praxistransfer und Reflexion der eigenen Person.
Zielsetzung
Die Teilnehmer als Personalmanager werden befähigt,
● Spannungsfeldern des HRler zu erkennen und geeignet zu halten
● die eigene Rolle als Berater, Schnittstellenfunktion und Entscheidungsträger zu definieren und zu leben
● Verantwortung in Organisationen zu erkennen, zu definieren und richtig zu verorten
● Dienstleistung und Ordnungsfunktion vereinbaren
Inhalt
● systemische Grundlagen in der Rolle Business Partner
● Spannungsfelder als Personaler und gelungener Umgang damit
● eigene Persönlichkeit und eigene Werte als Arbeitgebervertreter
● stimmige Personaldienstleistung - auch in kritischen Situationen (disziplinarische Maßnahmen)
● Stakeholdermanagement
● Selbststeuerung in Beratungsprozessen
● Auftragsklärung und Abgrenzung effektiv gestalten.
Methoden
● Interaktives Lehrgespräch
● Theorietransfer
● Partner- und Gruppenübungen
● Einsatz von:
- Persönlichkeitsmodellen
- OE-Modellen
● Techniken aus dem Bereich Selbstreflexion
Gruppengröße
8-12 Teilnehmer
 

HR REFLEXX - SUPERVISION FÜR HRler

Effektiver mit Menschen und Organisationen arbeiten.
HR-Management
 

Operative Personaler sind zu einem hohen Maß in ihrem Tagesablauf fremdbestimmt: Termine entstehen spontan, Themen kommen unvorhergesehen, Hilfe und Unterstützung von HR wird adhoc benötigt – und es „menschelt“ mal mehr – mal weniger. So ein turbulentes Umfeld macht den Alltag spannend und anspruchsvoll – stellt aber einen ständig vor die  Herausforderung, eine klare Linie für sich zu haben und sich selbst als Person mit seiner Rolle und seiner Organisation gut auszubalancieren.
Dieser Drahtseilakt gelingt besser mit HReflexx Maßnahmen, wie der Supervision für HRler

Inhalte

● Berufliche Rolle und eigenen Person
● Eigene Kommunikations- und Konfliktmuster
● Selbststeuerung in Beratungsprozessen
● Erweiterung eigener Handlungsfreiräume
● Umgang mit eigenen Grenzen

Format

Mentoring (Transfer von Erfahrungs- und Praxiswissen) und Coaching (gemeinsames Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten) mit dem Ziel Reflexion der eigenen Person und Rolle.

Dauer

4 Einheiten, je 2 Stunden

Details

Zielgruppe
Personalverantwortliche, HR Business Partner, HR Manager, Personalreferenten, Personalleiter, HR Generalisten, und ähnliche Rollen
Format
Mentoring (Transfer von Erfahrungs- und Praxiswissen) und Coaching (gemeinsames Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten) mit dem Ziel Reflexion der eigenen Person und Rolle. Die vier Beratungseinheiten werden zeitlich so terminiert, dass der Kunden zwischen den Einheiten Praxiserfahrung sammeln kann, die dann in die Folgeberatung mit einfließen können.
Zielsetzung
Die Teilnehmer als Personalmanager werden befähigt,
● Spannungsfeldern des HRler zu erkennen und geeignet zu halten
● Eigene Werte und Persönlichkeit professionell in der Organisation einzubringen,
● sich in seiner Rolle effektiv und komfortabel zu fühlen,
● Herausforderung spielerisch und „sportlich“ anzugehen
Inhalt
● Eigene Managementkompetenzen
- Eigene Werte und Persönlichkeit
- Eigene Stärken und Entwicklungsfelder
● Klare Kommunikation und Delegieren
- Kommunikationstheorie
- Aufgabenübertragung/Delegation
● Umgang mit schwierigen Situationen im HR
- Feedback und Konflikt
- Performancemanagement
- Trennungsmanagement
● Changemanagement im der Organisation
● Stakeholdermanagement
● Selbststeuerung in Beratungsprozessen
● Auftragsklärung und Abgrenzung effektiv gestalten.
Methoden
● Erfahrungsorientiere Beratung
● Theorietransfer
● Systemisches Arbeiten
● Einsatz von:
- Persönlichkeitsmodellen
- Kommunikationsmodellen
- Führungstheorien
- Konflikttheorien
● Visualisierungen
● Soziogramm
● Organisationsaufstellung
● Techniken aus dem Bereich Selbstreflexion
● Wertearbeit
● Rollenspiele
Gruppengröße
Einzelmaßnahme
Gruppen-Superverision auf Anfrage möglich.

Weitere Coaching-Angebote

HR-Management

Leadership

Angebote zum Thema Führung finden Sie hier.
HR-Management

Career

Hier geht´s zu unseren Angeboten rund um das Thema beruflicher Erfolg
 
Team

Teamentwicklung

Begleitung und Entwicklung von neuen und bestehenden Teams.
HR-Management

Systemisches Box-Coaching

Entwicklen Sie Ihre Wirkung auf sich und andere effektiv mit Boxsportelementen. www.sysbox.coach